fbpx

Amazon Seller Central: Erfolgreich verkaufen

Über Amazon Seller Central können Unternehmen Aspekte ihrer Verkäufe wie Bestand, Preisgestaltung, Bestellungen und mehr auf Amazon verwalten.
Nils Kröger
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

© Amzkey Deutschland GmbH

Sie möchten Ihre eigenen Produkte verkaufen? Unabhängig davon, ob Sie ein professioneller Verkäufer sind oder mit Ihrem Hobby ein wenig nebenbei verdienen möchten: Einen persönlichen Onlineshop aufzubauen und ihn zu betreiben ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Das gilt vor allem dann, wenn Sie darin nicht nur Ihre eigenen Produkte, sondern auch die Artikel Dritter verkaufen möchten. Amazon Seller Central ist eine Alternative zu einem eigenen Onlineshop, die mit deutlich weniger Aufwand und niedrigeren finanziellen Ressourcen einhergeht. Neben dem geringen Aufwand haben Sie auf Amazon Seller Central jedoch einen weiteren Vorteil: Sie profitieren von der Marke Amazon und den Vorteilen, die sie auch für Ihre Produkte bietet.

Was sind die Vorteile von Amazon Seller Central?

Als Plattform für unterschiedliche Verkäufer bietet Ihnen Amazon Seller Central eine Vielzahl an Vorteilen. So bleibt für Sie als Verkäufer kaum ein Wunsch offen. Die wichtigsten Vorteile von Amazon Seller Central sind schnell zusammengefasst:

  • Sie können sich schnell und kostenlos registrieren.
  • Die hinterlegten Tools sowie einfache Listings erleichtern es Ihnen, Ihre Artikel zu verkaufen.
  • Sie profitieren von der effizienten und sicheren Zahlungsabwicklung (Dieser Vorteil gilt sowohl für Verkäufer als auch für Kunden).
  • Sie können die Seller- und Werbetools kostenlose benutzen und haben umfangreiche Funktionen für die Statistik und Analyse.

Während diese Vorteile für Amazon Seller Central sprechen, gibt es natürlich noch Alternativen, abgesehen von Amazon und Seller Central. Deshalb gibt es weitere Punkte, die für den Einsatz von Amazon Seller Central sprechen und die Plattform zu einem gewinnbringenden Element für Online-Verkäufer machen. Dabei müssen Sie nicht unbedingt ein tatsächlicher Verkäufer sein: Sie möchten vielmehr mit Ihrem Hobby ein wenig Geld nebenbei verdienen? Selbst dann ist Amazon Seller Central die richtige Wahl für Sie. Neben den zuvor genannten Gründen liegt das an folgenden Vorteilen, die Ihnen Amazon Seller Central zusätzlich bieten kann:

  • Vertrauensvorschuss: Amazon scheint einfach überall zu sein. Gleichzeitig bietet der Online-Gigant einen ganz besonderen Service für seine Kunden. Das trägt dazu bei, dass das Unternehmen an sich als vertrauenswürdig eingestuft wird. Dieses Vertrauen wird automatisch auf die Händler projiziert, die per Amazon Account ihre Waren verkaufen, beispielsweise per Fulfillment by Amazon.
  • Bekannte Abläufe: Beim Kaufen und Bezahlen von Produkten sind Experimente fehl am Platz. Vielmehr möchten die Kunden den Prozess auf eine ihnen vertraute Art und Weise abwickeln. Amazon hat dafür automatische Abläufe standardisiert, was wiederum zur Kundenzufriedenheit beiträgt.
  • Amazon-Marketing: Ein weiterer Vorteil, den Sie im Rahmen von Amazon Seller Central genießen, ist der Zugriff auf die vorhandenen Marketingmittel auf Amazon. Dazu gehören die gezielten E-Mail-Kampagnen sowie Vine oder das Sparabo. Sollte sich das für Sie rentieren, können Sie Ihr Produkt dort natürlich gezielt bewerben lassen und somit eine noch bessere Sichtbarkeit erlangen.
  • Höheres Absatzpotenzial: Mit dem Verkauf über Amazon Seller Central steigern Sie Ihre Conversion Rate. Dadurch haben Sie die Chance, die Bekanntheit und Beliebtheit Ihrer Produkte über Amazon zu steigern.
  • Weniger Aufwand: Ein entscheidender Vorteil von Amazon Seller Central ist, dass sich Ihr Aufwand reduziert. Amazon übernimmt die Logistik sowie das Retourenmanagement und wickelt alles ab, was damit in Zusammenhang steht. Sie profitieren deshalb vor allem durch die gewonnene Zeit, die Sie in andere Vorhaben investieren können.

Wachstumspotenziale mit Amazon Seller Central und Amzkey erschließen

In unseren Beratungsgesprächen stellen wir oft fest, dass vielen Unternehmen sich nicht bewusst sind, wie groß ihr Wachstumspotenzial mit Amazon Seller Central ist – oder wie sie es sich erschließen können.

Bei unserer Zusammenarbeit setzen wir genau hier an. Wir bieten unseren Kunden in einem kostenlosen Erstgespräch eine Ist-Analyse an und leiten aus dem Zustand der Marketing-Maßnahmen und bisherigen Arbeit unserer Kunden die nächsten Schritte ab. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erarbeiten wir eine Strategie und setzen diese als Team um. Durch regelmäßige Ergebniskontrolle, Betreuung und Optimierung stellen wir die Erfolge unserer Kunden sicher – und damit ihr Wachstum auf dem Amazon Marktplatz.

Beratungsgespräch mit Amzkey

Ist das Seller Central von Amazon für Sie geeignet?

Sie stehen ganz am Anfang Ihrer Karriere? Sie haben aktuell keinen eigenen Onlineshop und konnten bisher nur wenige Kunden für sich gewinnen? Unter anderem in solchen Fällen profitieren Sie davon, auf die Verkäuferplattform von Amazon zu vertrauen. Denn das Unternehmen bietet Ihnen einen ausgesprochen großen Kundenstamm und kann Ihnen unterschiedliche Werbemittel zur Verfügung stellen, mit denen Sie Ihre Kunden erreichen. Es ist die Einfachheit der Plattform, die sie zum idealen Einstieg für Beginner und unerfahrene Händler macht.

Allerdings ist sie nicht nur für Neulinge da: Wer Wert darauf legt, die Dinge selbst zu verwalten und zu steuern, profitiert ebenfalls von der Verkaufsplattform. Denn während Sie hier ein breites Spektrum an Aufgaben und Einstellungen eigenständig übernehmen können, sourcen Sie die wirklich schwierigen und zeitaufwendigen Aspekte einfach aus. Ganz nebenbei profitieren Sie von dem Vertrauen, dass die Bevölkerung bereits in Amazon hat. Die Sicherheit gepaart mit den einfachen und teils automatisierten Abläufen trägt zu einem optimalen und angenehmen Erlebnis für Ihre Kunden bei. Aus diesem Grund fällt die Wahl des Kaufes fast immer zuerst auf Amazon, auch wenn ein Produkt bei anderen Anbietern ebenfalls erhältlich ist.

Selbst wenn das Unternehmen regelmäßig in der Kritik steht, ist es eben diese Bekanntheit und Beliebtheit, die zum Einkaufen auf dieser Plattform anregt. Als Verkäufer auf Seller Central profitieren Sie ebenfalls von diesem Ruf. Mittlerweile finden Sie allein in Deutschland mehr als 500 Millionen Produkte, die der Gigant zum Kauf anbietet. Damit ist diese Plattform die Nummer 1, wenn es ums Online-Shopping geht – und es ist abzusehen, dass sich diese Tatsache innerhalb der näheren Zukunft nicht ändern wird.

Kennen Sie die Erfolgsformel für Amazon?

Amazon Seller Central: Einfach Ihren Amazon Shop verwalten

Amazon Seller Central ist im Grunde eine Verkaufsplattform, die Ihnen Amazon zur Verfügung stellt. Hier können Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen. Auch sogenannte Third Party Sellers haben die Möglichkeit, Produkte dort zu listen, zu verkaufen und Amazon somit als Marktplatz zu nutzen. Dafür ist lediglich eine kostenlose Registrierung notwendig, die Sie innerhalb weniger Minuten problemlos abgeschlossen haben.

Reichweite steuern

Im Rahmen von Amazon Seller Central können Sie festlegen, über welche Reichweite Ihr Produkt verfügt. So können Sie sich beispielsweise ausschließlich auf das Inland konzentrieren, an anderen europäischen Märkten teilnehmen oder weltweit mit Amazon verkaufen. Das Besondere daran ist, dass Sie keine umfassenden Sprachkenntnisse benötigen, um Ihre Waren im Ausland anzubieten.

Lagerkosten sparen mit Fulfillment by Amazon

Ein weiterer Grund, weshalb sich viele Verkäufer für Amazon Seller Central entscheiden, ist der Verkauf von Produkten. Entscheiden Sie sich dafür, auf Fulfillment by Amazon (FBA) zu vertrauen, benötigen Sie keine große Lagerhalle mehr. Gleichzeitig entfällt für Sie der Aufwand, der mit der Lieferung verbunden ist, während Sie und Ihre Kunden gleichermaßen von den Prime Vorteilen profitieren.

Natürlich profitieren Sie auch hinsichtlich der Zahlungsmodalitäten von Amazon Seller Central. Denn während Sie auf dem offenen Markt vielleicht nicht genau wissen, ob Sie am Ende Ihr Geld erhalten, sind Sie bei dem US-Giganten Amazon abgesichert. So können Sie jederzeit die Gewissheit haben, dass Sie für Ihre Waren bezahlt werden. Erfahre hier mehr über die Kosten von Amazon FBA.

Einfache und intuitive Gestaltung

Ein weiterer wichtiger Vorteil der Plattform ist, dass sie intuitiv und einfach gestaltet ist. Sie benötigen demnach keine erweiterten Kenntnisse, wie es im Falle eines eigenen Online-Shops der Fall sein könnte. Stattdessen nutzen Sie die vorhandenen Möglichkeiten, beispielsweise um Ihre Statistiken zu überprüfen oder die Verkaufstexte Ihrer Produkte neu zu gestalten. In jedem Fall können Sie sich darauf verlassen, dass Amazon Sie dabei unterstützt, Ihr Produkt nach Möglichkeit in das beste Licht zu rücken. Ob Sie die angebotenen Tools nutzen, bleibt jedoch Ihnen überlassen. Möchten Sie lieber ihre eigene Analyse starten, ist das mittlerweile kein Problem mehr. Damit sind Sie nicht gebunden, sondern können sich für das Programm entscheiden, das Ihnen am meisten zusagt und dem Sie am ehestens vertrauen.

Als Cockpit für Ihre Amazon FBA Verkäufe bietet Ihnen das Seller Central alles, was Sie benötigen, um die Plattform optimal zu nutzen. Anstatt Ihre eigenen Lagerbestände regelmäßig zu prüfen und zu kontrollieren, lagern Sie diese Aufgabe ganz bequem an das US-Unternehmen aus. Während sich die Mitarbeiter des Konzerns darum kümmern und Sie informieren, sollten Sie eine weitere Lieferung tätigen müssen, konzentrieren Sie sich auf Wichtigeres. Dazu gehört die Weiterentwicklung ihrer bestehenden Produkte, die Entwicklung neuer Artikel, aber ebenso der Genuss der zurückgewonnenen Freizeit. Auf diese Weise kommt die Auslagerung Ihrer Ware sowohl Ihren Käufern als auch Ihnen selbst zugute: Ihre Käufer genießen die Prime Vorteile und die zügige Lieferung, während Sie sich zurücklehnen und entspannen.

Lesen Sie auch
Lesen Sie auch

Wie verkaufen Sie Produkte über Amazon Seller Central?

Mit einem aktiven Amazon Verkäuferkonto auf Amazon Seller Central stehen ihnen viele Türen offen. Sobald Sie sämtliche Einstellungen hinsichtlich Zahlung, Versand und Marke vorgenommen haben, beginnen Sie direkt damit, Ihre Produkte zu verkaufen. Dabei kommt Ihnen der einfache Ablauf von Amazon Seller Central zugute, den Sie selbst als Einsteiger nach kurzer Zeit beherrschen werden.

Um einen optimalen Eindruck zu vermitteln, sollten Sie auf die Listings von Amazon Seller Central bauen. Grundsätzlich haben Sie unterschiedliche Ansatzmöglichkeiten auf Amazon Seller Central. Die eine besteht darin, sehr günstige Produkte anzubieten, um Kunden zum Kauf anzuregen. Besser ist es jedoch in fast allen Fällen, wenn Sie das beste Listing in einer Nische vorweisen können. Dort müssen Sie keinesfalls das günstigste Produkt verkaufen. In den meisten Fällen können Sie auf diese Weise mit mehr Umsatz über Ihr Amazon Seller Central Konto rechnen, da Ihr Kunde weiß, dass er keine Billigware bekommt.

Übrigens: Ein gutes Listing über Ihr Amazon Seller Central Konto zu erstellen, hat viel mit den richtigen Keywords im Backend zu tun. Diese Keywords bekommt Ihr Kunde grundsätzlich nicht zu Gesicht. Allerdings pflegen Sie sie in Ihr Amazon Seller Central ein, sodass sie im Hintergrund ihre Wirkung entfalten können. Dort beeinflussen sie beispielsweise, ob Ihr Produkt bei bestimmten Suchbegriffen sichtbar ist oder nicht. Das macht die Keywords zu besonders wichtigen Rankingfaktoren für die Amazon Seller Central Plattform.

Sie möchten für Ihre Produkte die Anzahl an Besuchern erhöhen und somit Ihren Umsatz steigern? Die Chancen stehen gut, dass Ihnen Ihr Vorhaben gelingt, wenn Sie eine umfangreiche Recherche bezüglich der wichtigsten Keywords starten. Diese Aufgabe können Sie auch an einen Spezialisten übertragen, der weiß, worauf es bei dem jeweiligen Suchvolumen ankommt. Die zielführenden Keywords hinterlegen Sie anschließend auf Amazon Seller Central, um sicherzustellen, dass der Algorithmus sie wie gewünscht auswertet. Damit das möglichst gut klappt, sollten Sie diese Keywords sowohl in Bullet Points als auch in den einzelnen Beschreibungen unterbringen.

  • Einfache Handhabung: Sobald Sie Ihr Amazon Verkäuferkonto auf Amazon Seller Central angelegt haben, können Sie direkt loslegen. Die Plattform ist ausgesprochen einfach in der Handhabung, sodass Sie Ihre Listings unkompliziert und im Handumdrehen erstellen können. Nutzen Sie dafür einfach die angebotenen Tools, damit die Abwicklung zwischen Ihnen als Händler und dem Kunden noch einfacher wird.

Wie funktioniert Amazon Seller Central?

Damit Sie Amazon Seller Central nutzen können, müssen Sie sich zuerst kostenlos registrieren. Diese Anmeldung ist bereits nach wenigen Minuten abgeschlossen, sodass Sie direkt mit dem Erstellen von Listings und dem Verkaufen Ihrer Produkte beginnen können. Obwohl die Plattform Amazon Seller Central einfach zu bedienen ist, erklärt sich ihre Funktionsweise dennoch nicht von selbst. Deshalb erfahren Sie im Folgenden, worauf es bei Amazon Seller Central ankommt und worauf genau Sie achten sollten.

Amazon Seller Central: Die Zahlung

Sobald Sie Ihren Amazon Account auf Amazon Seller Central registrieren, müssen Sie als Verkäufer Ihre Zahlungsdaten hinterlegen. Dadurch kennt Amazon Seller Central Ihre Daten und kann die Zahlungseingänge von Käufern direkt auf Ihr Konto weiterleiten. Alternativ können Sie jedoch auch eine Kreditkarte hinterlegen. Der Vorteil einer Kreditkarte ist, dass sie Ihnen zusätzliche Bonuspunkte verschafft, die Sie im Rahmen der Transaktion sammeln können.

Sollten Werbekosten entstehen, können Sie diese entweder direkt mit Amazon verrechnen oder aber von Ihren Umsätzen abziehen lassen. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt dabei von Ihren eigenen Vorlieben ab. Achten Sie aber darauf, dass bei der separaten Abrechnung ein höherer Cashflow entsteht. Dieser hat wiederum Auswirkungen auf die Bonuspunkte, die Ihnen Ihr Kreditkartenanbieter bezahlt. Dieses Vorgehen ist jedoch kein Muss – Sie können auch einfach ein normales Konto hinterlegen, sollte Ihnen ein solches lieber sein.

Weniger Aufwand für Ihren Versand

Sie möchten Amazon FBA nutzen? In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, eine entsprechende Einstellung vornehmen zu lassen. Haben Sie die Einstellung “Versand durch Amazon” hinzugefügt, können Sie weitere Angaben dazu hinterlegen, um Ihren Versand zu optimieren. Möchten Sie beispielsweise ausschließlich im Inland verkaufen, dann lohnt sich die Lagerung in anderen Ländern für den PAN-EU Versand nicht. Deaktivieren Sie diese Eigenschaft stattdessen. Liegt Ihr Fokus auf dem Inland, hat das einen weiteren Vorteil für Sie: Sie werden in den anderen Ländern nicht steuerpflichtig. Das hat folgenden Hintergrund: Sobald Amazon Seller Central Ihre Produkte im Ausland einlagert und dort verkauft, werden Sie als Verkäufer mit diesen Waren in Verbindung gebracht und müssen automatisch eine Steuer entrichtet. Deshalb sollten Sie ein wenig Erfahrung sammeln und sich vorerst auf den Verkauf im Inland konzentrieren, sollten Sie mit Amazon Seller Central gerade erst angefangen haben. Anschließend können Sie Ihre internationale Aufstellung noch immer ausbauen.

Amzkey ist die marktführende Amazon Agentur
Als Amazon Partner und TÜV zertifiziertes Unternehmen hilft Amzkey Ihnen dabei, deutlich mehr Umsatz auf Amazon zu erreichen.

FBA – Fulfillment by Amazon. So funktioniert der Versand von Amazon

Die Abkürzung FBA steht für Fulfillment by Amazon. Das bedeutet, dass Sie Ihre Produkte auf dem Marketplace von Amazon platzieren und die anfallenden Aufgaben abgeben: Um die Lagerung, Verpackung sowie den Versand Ihrer Produkte kümmert sich künftig Amazon. Das Ergebnis ist, dass Sie Zeit einsparen, die Sie problemlos für andere Aufgaben aufwenden können. Marketingaufgaben und die Entwicklung neuer Produkte müssen damit nicht länger in den Hintergrund gedrängt werden.

Während Sie von dem Amazon FBA Programm profitieren, stellt Amazon Seller Central auch einen Vorteil für Ihre Kunden dar: Sie können direkt den kostenlosen Prime-Versand nutzen und im Zweifelsfall Kontakt zum Kundensupport von Amazon aufnehmen. Gleichzeitig können Sie durch Amazon FBA ein größeres Angebot bereitstellen und damit eine breite Palette an Produkten bieten. Aber wie funktioniert das Fulfillment by Amazon eigentlich?

Im ersten Schritt senden Sie als Händler Ihren Lagerbestand an Amazon. Der Versand geht damit direkt in die Hände von Amazon und kann zentral vor Ort gelagert, schnell abgerufen und versendet werden. Amazon kann durch die zentrale Lagerung sicherstellen, dass Ihre Produkte gemäß den Prime-Lieferbedingungen versandt werden, auch wenn sie per Amazon Seller Central verkauft werden. Dieses Vorgehen birgt ein enormes Potenzial, auf das Sie im Rahmen von Amazon Seller Central nicht verzichten sollten.

Retouren mit Amazon Seller Central steuern

Ebenfalls wichtig: die Aufbereitungseinstellungen auf Amazon Seller Central. Im Idealfall sollten Sie sich dafür entscheiden, den Punkt “Nicht verkaufbare Kundenrücksendung aufbereiten” zu aktivieren. Sollten Sie ihn nicht aktivieren, könnte es passieren, dass verschmutzte oder beschädigte Verpackungen entweder an den Verkäufer zurückgeschickt oder aber komplett vernichtet werden.

Anders verhält es sich, wenn die Produkte selbst bei der Retoure beschädigt sind. In solchen Fällen ist eine Aufbereitung Ihrer Produkte in der Regel nicht möglich. Ist sie aktiviert, tritt die Remission in Kraft. Diese besagt, dass beschädigte Produkte, die nicht mehr aufbereitet werden können, entweder an den Verkäufer zurückgesendet oder an Amazon weitergegeben werden. Gehen sie an Amazon, können sie entweder vernichtet oder gespendet werden. Eine solche Remission können Sie auf Amazon Seller Central ganz einfach als automatisiertes Formular hinterlegen. So stellen Sie sicher, dass Sie die Angaben nicht für jedes Produkt einzeln und manuell hinterlegen müssen.

Marken bei Amazon registrieren

Sie haben eine registrierte Marke? In diesem Fall sollten Sie die Marke ebenfalls bei Amazon anmelden. Obwohl dieser Prozess mit ein wenig mehr Aufwand verbunden ist, erleichtert Ihnen der Prozess anschließend das Erstellen von Listings. Ebenso profitieren Sie als Verkäufer auf Amazon Seller Central von einem breiteren Spektrum an Werbeoptionen sowie Amazon Vine und dem zugehörigen Markenschutz.

Gute Rankings: Auch auf Amazon Seller Central entscheidend

Gute Listings entscheiden darüber, ob Sie auf Amazon Seller Central wie gewünscht abschneiden. Sie sind ein zentrales Element im Algorithmus von Amazon. Dieser Algorithmus sammelt täglich Millionen von Daten und entscheidet anhand dessen, wo er welche Angebote platziert und wie relevant welches Ergebnis bei einer Suchanfrage ist. Das macht ihn hoch komplex und bietet Ihnen nur wenige Möglichkeiten, um ihn zu beeinflussen.

Ob Ihr Produkt gut rankt oder nicht, hängt mit unterschiedlichen Faktoren zusammen. Beispielsweise hat die Anzahl an Verkäufen Einfluss darauf, wo Ihr Produkt in der Liste platziert wird. Diesen Wert können Sie im Amazon Seller Central nicht beeinflussen. Denn: Diese Sales-Zahlen künstlich zu erhöhen, funktioniert nicht. Solche und andere Tricks erkennt der Amazon Seller Central Algorithmus mittlerweile. Anstatt sich auf starke Rabattierungen und eine Vernachlässigung des Promotings zu konzentrieren, sollten Sie Ihr Amazon Seller Central lieber an den Stellen beeinflussen, die Ihnen obliegen.

Dazu gehört natürlich die Auswahl der richtigen Keywords – aber auch eine hohe Anzahl an ansprechenden Bildern sollten Sie nicht vernachlässigen. Schließlich ist es die Aufgabe des Bildes, auf Amazon Seller Central einen Impuls an den Käufer zu senden und ihn zum Klicken einzuladen. Idealerweise kombinieren Sie eine gute Auswahl an ansprechenden Bildern mit einem aussagekräftigen und ansprechenden Titel. Dadurch locken Sie neue Kunden an und erleichtern es Ihrem Käufer zu verstehen, welche Art von Produkt Sie auf Amazon Seller Central verkaufen und was ihn bei Ihnen erwartet. Das Besondere: Dadurch strahlen Sie eine gewisse Kundenorientierung aus, was sich wiederum positiv auf Ihre Verkäufe über Amazon Seller Central auswirken wird.

Lesen Sie auch
Lesen Sie auch

Basis Konto oder Power-Anbieter?

Sobald Sie sich für Amazon Seller Central entscheiden, haben Sie zwei Möglichkeiten, um Ihre Produkte anzubieten: nämlich das professionelle Verkäuferkonto oder das Basis Konto. Das professionelle Konto wird auch als Power-Anbieter bezeichnet, da es Ihnen ganz andere Möglichkeiten bietet. Der Grund dafür, dass Sie auf Amazon Seller Central zwei unterschiedliche Arten von Konten finden, ist einfach zu begründen: Amazon bemüht sich mit diesem Ansatz darum, sowohl den kleinen als auch den großen Verkäufern gerecht zu werden und ihre Anforderungen und Bedürfnisse abzudecken.

Das Basis Konto:

Das Basis Konto von Amazon Seller Central lohnt sich vor allem dann für Sie, wenn Sie zu den kleineren Verkäufern gehören. Das bedeutet, Ihr Verkauf beträgt in der Regel weniger als 40 Artikel monatlich. Da das Basis Konto keine Grundgebühr beinhaltet, kommen Sie ganz ohne Kosten für das Amazon Seller Central aus, wenn Sie in einem Monat keinen Verkauf tätigen. Erst dann, wenn Sie einen Artikel verkaufen, bekommt Amazon eine Provision von Ihnen. Natürlich entscheiden die Höhe der Provision sowie der Preis Ihres Produktes darüber, wie lange ein Kosten-Nutzen-Faktor für diese Art von Amazon Account überhaupt besteht. Bei sehr hochpreisigen Produkten, die Sie über das Amazon Seller Central anbieten, kann das Verhältnis bereits nach wenigen Verkäufen sein Optimum überschreiten. Deshalb sollten Sie die Zahl 40 lediglich als Richtlinie und Durchschnittswert für Ihre Verkäufe über Amazon Seller Central betrachten, die in Ihrem konkreten Fall jedoch anders ausfallen kann.

Das Power-Anbieter Konto:

Das Power-Anbieter Konto ist ein Amazon Account, der sich vor allem an professionelle Verkäufer richtet. Verkaufen Sie monatlich mehr als 40 Artikel? Dann gelten Sie für Amazon als professioneller Verkäufer und sollten die professionelle Variante als Amazon Verkäuferkontonutzen. Die Grundgebühr für diesen Amazon Account liegt derzeit bei 39 Euro monatlich. Das bedeutet für Sie als Verkäufer: Je mehr Sie pro Monat verkaufen, desto mehr steigt Ihr Verkaufsvolumen und desto rentabler und optimaler ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis für dieses Amazon Verkäuferkonto bei Amazon Seller Central.

Amzkey Erfahrungen

Die Amzkey Deutschland GmbH ist die am schnellsten wachsende Amazon-Agentur in Deutschland, die sowohl Konzerne als auch Mittelständler bei der Steigerung des Wachstums ihres Geschäfts und Umsatzes auf dem Amazon-Marktplatz unterstützt. Seit der Gründung im Jahr 2014 wurde für über 500 Unternehmen der ganzheitliche Amazon-Auftritt verkaufspsychologisch optimiert. Dabei erstellt die TÜV-zertifizierte Agentur für ihre Kunden unter anderem Produktfotos, Werbetexte, schaltet effiziente Werbekampagnen und generiert richtlinienkonforme Produktbewertungen. Das Unternehmen ist offizieller Amazon-Partner

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Verkaufen Sie selbst auf Amazon und haben jetzt mehr Fragen statt Antworten, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100 % kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit Nils Kröger oder jemanden aus seinem Team und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 60 Minütigen Beratungstermin!

Diese Webseite nutzt Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Cookies helfen uns, die Webseite mit Analysen zu verbessern. Mit einem Klick auf „Akzeptieren“, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.